Begin Again

In Woodshill will Allie ein neues Leben in Freiheit beginnen. Doch auf einen Bad Boy als Mitbewohner in einer WG hätte sie verzichten können…

Buchinfo:

Titel: Begin Again
Band 1 der Again-Reihe
Autorin: Mona Kasten

Erscheinungsdatum: 14.10.2016
Seiten: 484

ISBN: 978-3-7363-0247-1
Einband: Paperback
Verlag: LYX

Bildquelle: Bastei Lübbe

Inhalt:

In Woodshill – 1079 Meilen von ihrem alten Zuhause entfernt – will Allie einfach von vorne beginnen. Endlich kann sie sich frei fühlen. Niemand wird mehr über ihr Leben bestimmen!

Doch die Wohnungssuche stellt sich als schwerer heraus als erwartet. Und so kommt es, dass Allie in der Wohnung eines Bad Boys – der eigentlich keine Mitbewohnerin wollte und eigentlich noch immer nicht will – landet.

Als erstes stellt er gleich einmal einige Regeln auf, um besonders eines klar zu stellen: Sie beide werden niemals etwas miteinander anfangen! Was Allie jedoch echt lächerlich findet, denn auf ihn und seine unverschämte Art kann sie gerne verzichten!

Aber dann stellt Allie allmählich fest, dass sich hinter Kadens Fassade ein vollkommen anderer Mensch befindet. Denn er ist nicht der einzige mit einer düsteren Vergangenheit…

Meinung:

Ich merkte schon recht schnell, dass das für mich einfach ein Fünf-Sterne-Buch werden wird!

Allie war mir richtig sympathisch, besonders aus folgenden Gründen musste ich sie einfach mögen: Sie mag die Band Fall Out Boy, Superhelden-Filme, Duftkerzen und Katzen…

Ich fand es gut, die Geschichte nur aus ihrer Perspektive zu lesen, denn so konnte auch ich mit rätseln, weshalb sich Kaden meist so seltsam benimmt.

Es war interessant, dass Allies Vergangenheit den Lesenden für längere Zeit nicht sofort offenbart wurde.

Die Geschichte war teilweise ein wenig vorhersehbar, da einige Klischees vorhanden waren. Aber gerade das fand ich so angenehm.

Der Schreibstil war sehr flüssig zu lesen. Es ging mir ein wenig wie bei den Anne-Freytag-Büchern: Ich achtete gar nicht auf die Seitenzahlen, nur um dann auf einmal festzustellen, gerade eben etwa 100 Seiten – wobei es sich eher wie 30 angefühlt hatte – gelesen zu haben!

Ich konnte das Buch gar nicht aus der Hand legen. Und wenn doch, dann dachte ich einfach ständig an diese Geschichte.

Die Länge der Geschichte war perfekt: nicht zu kurz und nicht zu lang. Ich hatte während – und auch nach – dem Lesen gar nichts an der Geschichte auszusetzen! Einfach ein perfektes Buch!

Bewertung:

Ein richtiger Pageturner!

Die Geschichte ist zwar teilweise ein wenig vorhersehbar, das störte mich jedoch überhaupt nicht. Genauso wenig wie ein paar vorhandene Klischees.

Die Charaktere sind interessant und authentisch.

5/5

Fandest du die Geschichte zu vorhersehbar?

Konnte dich der Schreibstil fesseln und wie hat dir die Geschichte an sich gefallen? Mit wie vielen Sternen würdest du dieses Buch bewerten?

Sterne-Bewertung:

0/5

0 Bewertungen

Playlist zum Buch

Schreibe einen Kommentar