Bird and Sword

Weil ihr Vater sich nicht an die Befehle des Königs hielt, nimmt dieser die stumme Lark als Geisel, um ihren Vater an seine Treue zum König zu erinnern…

Buchinfo:

Titel: Bird and Sword
Band 1 der Reihe Bird & Sword
Autorin: Amy Harmon

Erscheinungsdatum: 26.10.2017
Seiten: 400
Alter: ab 14

ISBN: 978-3-7363-0548-9
Einband: Paperback
Verlag: LYX

Originaltitel: The Bird and the Sword
Übersetzerin: Corinna Wieja

Bildquelle: Bastei Lübbe

Inhalt:

Bevor ihre Mutter starb, nahm sie Lark die Stimme und somit ihre Magie. Denn in Jeru werden Menschen mit der Gabe mit dem Tod bestraft! Das erfuhr ihrer Mutter am eigenen Leib und die damals fünfjährige Lark sah alles mit.

Jetzt – einige Jahre später – erscheint König Tiras – der Sohn des Mörders ihrer Mutter – am Hof ihres Vaters. Dieser hat nicht – wie es König Tiras befahl – seine Männer zum Kampf gegen die Volgar – tödliche Bestien – entsandt.

Kurzerhand nimmt der König Lark als Geisel mit nach Degn. Doch der König ist vollkommen anders als sein Vater. Aber was hat es damit auf sich, dass er immer wieder unerklärliche Schmerzen leidet?

Als sie sich allmählich in Tiras verliebt, schwinden ihre anfänglichen Ängste vor ihm…

Meinung:

Ich war sehr gespannt auf diese Geschichte. Doch vielleicht waren meine Erwartungen ein wenig zu gross.

Ich brauchte eine Zeit bis ich mich an Lark – aus deren Perspektive geschrieben wurde – gewöhnte. Einige ihrer Entscheidungen oder Gefühle wurden mir nicht immer ausführlich genug beschrieben, sodass ich sie manchmal nicht ganz nachvollziehen konnte.

Einige Dinge in dieser Geschichte wurden zu kurz, andere wiederum zu lange behandelt. Die Spannung kam zu Beginn, liess in der Mitte jedoch ein wenig nach und steigerte sich am Ende dann wieder.

Die Liebesgeschichte konnte ich für längere Zeit nicht nachvollziehen, sie erschien mir nicht authentisch. Das war erst gegen Schluss der Fall.

Die Nebencharaktere fand ich jedoch sehr interessant! Deshalb freue ich mich auch auf den zweiten Band, in dem einer von ihnen mehr in den Vordergrund treten soll.

Bewertung:

Meine Erwartungen wurden leider nur teilweise erfüllt. Ich brauchte einige Zeit um in die Handlung zu finden und mich an Lark zu gewöhnen.

Doch das Ende war sehr spannend, weshalb ich die letzten Kapitel nur so verschlang.

3/5

Wie sieht deine Meinung zu diesem Buch aus?

Fandest du diese Geschichte mitreissend? Wie viele Sterne verdient sie deiner Meinung nach?

Sterne-Bewertung:

0/5

0 Bewertungen

Schreibe einen Kommentar