City of Bones

Alle Märchen über Vampire, Werwölfe, Feen, Engel und Dämonen sind war. Doch nicht nur die Schattenwesen sind auf der Jagd. Etwas Düsteres scheint sich zusammen zu brauen…

Buchinfo:

Titel: Chroniken der Unterwelt – City of Bones
Band 1 der Chroniken-der-Unterwelt-Reihe
Autorin: Cassandra Clare

Erscheinungsdatum: 20.11.2017
Seiten:
560
Alter: ab 12

ISBN: 978-3-442-48682-3
Einband: Taschenbuch
Verlag: Goldmann

Originaltitel: The Mortal Instruments – City of Bones
Übersetzer: Heinrich Koop, Franca Fritz

Bildquelle: Random House

Inhalt:

Die Wahrheit scheint düsterer als Clary je erwartet hätte. Denn alle Geschichten und Märchen über Vampire, Werwölfe, Feen, Engel und Dämonen sind wahr! Doch die Schattenwesen sind nicht die einzigen auf der Jagd…

Als Clary Zeugin eines Mordes im Pandemonium-Club wird, trifft sie zum ersten Mal auf die drei Teenager, die mit Tattoos übersät sind. Doch schon bald wird ihr klar, dass sie die drei als einzige sehen kann. Dasselbe gilt für die todbringenden Dämonen!

Als dann auch noch ihre Mutter spurlos verschwindet, bleibt Clary nichts anderes übrig: Sie muss den Schattenjägern vertrauen. Denn bloss diese scheinen sie vor den Dämonen beschützen zu können…

Meinung:

Ich habe mich eine Zeit lang dagegen gesträubt, dieses Buch zu lesen. Das lag vor allem daran, dass ich zuvor die Chroniken der Schattenjäger gelesen hatte. Denn diese Buchreihe hatte mich so sehr beeindruckt, dass ich fürchtete enttäuscht zu werden, falls die Chroniken der Unterwelt mir nicht mindestens so gut gefielen.

Doch der Drang, diese Buchreihe zu lesen, war so stark, dass ich meine Zweifel ausser Acht liess…

Es gefiel mir sehr gut, wie eine neue Geschichte mit neuen Charakteren startete und trotzdem das Gefühl, dass ich in den Chroniken der Schattenjäger hatte, dasselbe blieb. Trotzdem gefielen mir die Chroniken der Schattenjäger einfach besser…

Worüber ich mich sehr freute war, dass der Hexenmeister Magnus Bane auch in dieser Reihe wieder mit von der Partie war.

Natürlich gab es immer wieder Überraschungen, mit denen ich überhaupt nicht gerechnet hatte. Ausserdem gab es immer wieder kleine, kaum wahrnehmbare Details, die auf etwas Verborgenes oder Geheimes hindeuteten.

Trotzdem konnte dieser erste Band meiner Meinung nach leider nicht ganz mit den Chroniken der Schattenjäger mithalten. Einige Längen liessen mich das Buch auch ab und zu zur Seite legen.

Dennoch bin ich gespannt, wie die Geschichte weitergeht…

Bewertung:

Die Charaktere wurden toll beschrieben. Da ich zuvor die Chroniken der Schattenjäger gelesen hatte, waren meine Erwartungen gross. Einige wurden erfüllt, andere wiederum leider nicht.

Die Geschichte fand ich spannend. Aber ein paar Längen sorgten dafür, dass ich das Buch auch einmal zur Seite legen musste.

4/5

Hat dir der Auftakt dieser Buchreihe gefallen?

Schreibe deine Meinung und die Anzahl Sterne, die das Buch von dir bekommen soll gerne in die Kommentare.

Sterne-Bewertung:

0/5

0 Bewertungen

Schreibe einen Kommentar