City of Heavenly Fire

Doch können die Schattenjäger gegen Sebastians Armee aus Erdunkelten gewinnen? Werden sie gegen die Macht der Hölle ankommen? Der Kampf beginnt! Nicht nur um die Schattenwelt, sondern um alles, das wir kennen!

Buchinfo:

Titel: Chroniken der Unterwelt – City of Heavenly Fire
Band 6 der Chroniken-der-Unterwelt-Reihe
Autorin: Cassandra Clare

Erscheinungsdatum: 30.01.2015
Seiten: 896
Alter: ab 12

ISBN: 978-3-401-06674-5 (Hardcover), 978-3-401-50569-5 (Paperback)
Einband: Hardcover, Paperback
Verlag: Arena

Originaltitel: The Mortal Instruments – City of Heavenly Fire
Übersetzer: Franca Fritz, Heinrich Koop

Bildquelle: Arena

Inhalt:

Sebastian beginnt seinen finalen, todbringenden  Plan in die Tat umzusetzen! Angriffe auf Institute der Schattenjäger. Schattenjäger werden in Erdunkelte verwandelt. Doch das scheinen erst Vorkehrungen zu sein…

Den Schattenjägern bleibt nur eine Chance: Sie müssen sofort handeln! Solange sie noch in der Überzahl liegen. Doch kaum jemand glaubt Clary und ihren Freunden, was sie gesehen haben. Sie wollen nicht glauben, dass die Erdunkelten nicht mehr die Personen sind, die sie einmal waren.

Als Sebastian dann auch noch die Verbündeten der Schattenjäger bedroht, können die Nephilim kaum mehr sicher sein, wem sie noch Vertrauen schenken können! Dabei müssen sie im Kampf gegen Sebastians Armee zusammenhalten! Denn wenn es Sebastian auf die Macht der Hölle anlegt, wird das für keinen ein gutes Ende nehmen!

Meinung:

Obwohl ich eher lange an diesem Abschlussband las, kam es mir gar nie vor wie mehrere Wochen! Da ich kurz zuvor den fünften Band gelesen hatte, hatte ich dieses Mal gar keine Probleme wieder in die Geschichte hineinzufinden. Ich las eigentlich gleich weiter und blieb somit in der Welt der Schattenjäger

Jetzt, da ich am Ende angelangt bin, weiss ich nicht, ob ich glücklich über dieses spektakuläre Ende oder traurig, weil die Geschichte um diese unglaublichen Charaktere nun so zu sagen zu Ende ist. Natürlich, es gibt noch Die Dunklen Mächte – die ich garantiert lesen werde – aber da sind ja – soweit ich weiss – nicht mehr die gleichen Charaktere im Mittelpunkt.

Ich fand bereits den Prolog schlichtweg fesselnd! Danach nahm die Spannung zwar ab und zu wieder ein wenig ab, aber: dann geschahen immer mehr total unerwartete Dinge! Wo ich mich einfach fragte, wie sich – um alles in der Welt – jemand so was ausdenken kann, weil ich oft einfach mega schockiert wurde.  Die Geschichte schlug einen richtig unerwarteten Weg ein!

Mir gefiel sehr gut, dass in diesem Band zusätzlich auch aus anderen Perspektiven geschrieben wurde. Was auch nötig war! Denn der Schauplatz breitete sich auch dermassen aus, da hätten die bisherigen Perspektiven gar nicht gereicht!

Die Szenen mit den Charakteren aus den Chroniken der Unterwelt liebte ich auch in diesem Band! Ich konnte gar nicht genug davon bekommen. Es traten auch neue Charaktere auf. Wie zum Beispiel Emma – um die es dann in Die Dunklen Mächte gehen soll. Die meisten musste ich einfach in mein Herz schliessen!

Und dann nochmals zum Ende: Bei einer gewissen Sache hatte ich bereits die Hoffnung aufgegeben! Ich dachte mir, okay, das wars. Dieses Ende wird einfach nicht wie in den Chroniken der Unterwelt! Aber! Dann: kam der Epilog! Und der Epilog hat wirklich einfach nochmal alles herausgeholt, was zu herausholen war! Natürlich wurde es nicht wie in den Chroniken der Unterwelt. Diese Trilogie kann – meiner Meinung nach – auch nicht mehr getopt werden… Trotzdem war es ein sehr gutes Ende! Es war so grandios, dass alles Negative in Vergessenheit geriet. Was auch der Grund ist, weshalb ich diesem Buch die volle Anzahl an Sternen vergebe!

Bewertung:

In der ersten Hälfte war die Spannung noch nicht durchgehend vorhanden. Aber die zweite Hälfte – und besonders das Ende – glich das dann wieder aus!

Die Geschichte vollkommen unerwartete Wege ein! Auch der Schauplatz wurde grosszügig erweitert, weshalb auch aus zusätzlichen Perspektiven – es kamen auch ein paar neue Charaktere dazu – geschrieben wurde, was mich sehr freute.

Ich hatte das Gefühl durch die Seiten zu fliegen, obwohl ich mehrere Wochen an diesem Buch las! Meiner Meinung nach ist keine Seite zu viel vorhanden.

Dieser letzte Band stellt die vorherigen fünf eindeutig nochmals in den Schatten!

5/5

Konnte dich der letzte Band der Chroniken der Unterwelt nochmals begeistern?

Wie hat dir das Ende gefallen? Konnte es deine Erwartungen erfüllen? Wie viele Sterne verdient es deiner Meinung nach?

Sterne-Bewertung:

0/5

0 Bewertungen

Schreibe einen Kommentar