Das Herz aus Eis und Liebe

Buchinfo

Titel: Das Herz aus Eis und Liebe
Band 2 der Samurai-Dilogie
Autorin: Renée Ahdieh

Erscheinungsdatum: 28.06.2019
Seiten: 431
Alter: ab 14

ISBN: 978-3-8466-0088-7
Einband: Hardcover
Verlag: ONE

Originaltitel: Smoke in the Sun
Übersetzerin: Martina M. Oepping

Bildquelle: Bastei Lübbe

Inhalt

Und letztendlich kommt es doch so, wie es Marinos Eltern für sie vorgesehen hatten: Sie wird an den kaiserlichen Hof gebracht, um Prinz Raiden zu heiraten.

Doch niemals hätte sie es für möglich gehalten, dass Ōkami sich gefangen nehmen lassen würde! Mariko ist sich eines bewusst: Sie muss Ōkami vor seiner Todesstrafe bewahren. Selbst wenn sie dafür Raidens Ehefrau werden muss!

Aber bereits bei ihrer Ankunft im Schloss wird Mariko bewusst, dass ihr misstraut wird. Besonders der Kaiser begegnet ihr mit einem undurchdringlichen Blick.

Mariko wird sich wieder der Kunst der Täuschung und der Lügen widmen müssen. Und dabei muss sie sich im Klaren sein, dass sie von nun an wieder als Frau behandelt werden wird, deren Waffen weder ein Schwert noch ein loses Mundwerk sind.

Allerdings stellt sich heraus, dass nicht nur Mariko, sondern der Grossteil des sich im Schloss befindende Adel, Geheimnisse wahrt…

Meinung

Ich war ja so gespannt auf diese Fortsetzung gewesen, dass ich umgehend in den nächsten Bücherladen musste, um sie mir zu besorgen, nachdem ich den ersten Band beendet hatte.

Zu Beginn schien die Geschichte ruhiger, als das Ende des ersten Band es erwarten liess. Denn zuerst kamen einmal neue Perspektiven hinzu. Es wurde dafür gesorgt, dass wieder in die Geschichte gefunden wurde, falls es seit dem Lesen des Vorgängers schon ein Weile her war. Was in meinem Fall nicht unbedingt nötig gewesen wäre, aber es hat mich nicht gestört.

Schnell wurde jedoch klar, dass es sich bei dieser anfänglichen Stimmung schlichtweg um die Ruhe vor dem Sturm handelte! Durch diese vielen Perspektiven wurden einige gut bewahrte Geheimnisse offenbart, mit denen ich überhaupt nicht gerechnet hatte. Die Tragweite dieser Heimlichkeiten wurde jedoch erst im Verlauf der Geschichte eindeutig.

Die Spannung schien bereits – oder immer noch – in der Luft zu liegen. Aber besonders in der zweiten Hälfte des Buches kam sie dann so richtig auf!

In diesem Teil hatte ich – überraschenderweise – auch keine Schwierigkeiten mit dem Merken der Namen! Es war sehr interessant, die Gedanken und Gefühle so vieler Charaktere zu erfahren.

Doch irgendwie wollte ich auch nicht, dass diese Geschichte endet. Zum Einen hatte ich Angst, am Ende würde noch etwas Schlimmes geschehen. Zum Anderen wollte ich nicht schon wieder die tollen Protagonisten in dieser unglaublichen Welt verlassen müssen. Also liess ich mir beim Lesen dieses Buches ein wenig mehr Zeit

Allerdings nur bis ich bei der zweiten Hälfte angelangt war! Von da an wollte und konnte ich nicht mehr aufhören zu lesen! Nun wurde es eindeutig: die Geschichte näherte sich dem Endspurt.

Das Ende kam – bis auf eine Kleinigkeit – vollkommen überraschend! Ob im guten oder schlechten Sinne, lasse ich einmal offen stehen…

Rückblickend ist in diesem Buch viel passiert. Während dem Lesen war mir das gar nicht so aufgefallen… Auch sehr viele der Charaktere durchliefen eine authentische – teils auch unerwartete – Entwicklung. Dadurch schloss ich sie – in den meisten Fällen – noch mehr ins Herz!

Beim Schreibstil hatte ich auch in diesem Buch nichts zu kritisieren! Ich liebe ihn noch immer und hoffe, dass dies auch in den anderen Büchern der Autorin der Fall sein wird. Alles – die Umgebung, die Charaktere – wurde so haargenau beschrieben, dass ich es mir ebenso vorstellen konnte. Und dennoch wurde mir während dieser Beschreibungen nie langweilig!

Die Geschichte schlug in dieser Fortsetzung zwar eine völlig andere Richtung ein, als im ersten Band, dennoch gefiel sie mir sehr gut!

Bewertung

Auch der zweite – und somit finale – Band dieser Reihe konnte mich in ganzer Linie überzeugen. Obwohl sich die Geschichte in eine komplett andere Richtung entwickelte, stand diese Fortsetzung dem ersten Band in nichts nach!

Unvorhergesehene Geheimnisse und unerwartete Charakterentwicklungen – wodurch mir manche Charaktere sogar noch mehr ans Herz wuchsen – sorgten für zusätzliche Spannung. Auch der Schreibstil war wieder grandios und durch die detaillierten Beschreibungen konnte ich mir alles haargenau vorstellen!

5/5

Bist du ein Fan dieser Welt und den darin lebenden Charakteren?

Konnte dieser Band dem Vorgänger gerecht werden? Wie viele Sterne würdest du Das Herz aus Eis und Liebe vergeben?

Sterne-Bewertung

0/5

0 Bewertungen

Schreibe einen Kommentar