Das Lied der Krähen

Buchinfo

Titel: Das Lied der Krähen
Band 1 der Reihe Glory or Grave
Autorin: Leigh Bardugo

Erscheinungsdatum: 02.10.2017
Seiten: 592

ISBN: 978-3-426-65443-9
Einband: Paperback
Verlag: Knaur

Originaltitel: Six of Crows
Übersetzerin: Michelle Gyo

Bildquelle: Droemer Knaur

Inhalt

Kaz Brekker ist sich vollkommen bewusst, dass der ihm soeben angebotene Auftrag eine Selbstmordmission ist. Doch an so viel Geld wird er ansonsten wohl niemals herankommen.

Er stellt eine Mannschaft aus Leuten zusammen, die alle von ihrer Vergangenheit geprägt sind. Sie alle treibt ein anderes Motiv an, um sich Kaz Brekker anzuschliessen und einen der gefährlichsten Männer aus dem bestgesicherten Gefängnis der Welt zu befreien.

Meinung

Die Dicke des Buches sowie die dritte Perspektive schreckten mich zu Beginn ein wenig ab. Jetzt will ich nur noch mehr!

All diese Figuren entwickelten sich zu meinen Lieblingscharakteren – besonders Kaz Brekker, der immer alles im Griff hat und egal in welcher misslichen Lage er sich befindet, er zaubert einen Trumpf nach dem anderen hervor und wenn er keinen mehr hat, blufft er einfach –, dabei war ich mir zu Beginn sicher, dass ich einige nicht mögen würde.

Alle sechs Krähen haben noch immer mit ihrer Vergangenheit zu kämpfen. Aber sie zeigten immer wieder aufs Neue Stärke, indem sie einfach weitermachten, egal wie schlecht es für sie aussah. Leigh Bardugo führte diese grundlegend verschiedenen Persönlichkeiten zusammen und nun kann und will ich sie mir nicht mehr getrennt voneinander vorstellen!

Ich bekam von dieser gesamten Dynamik in der Gruppe nicht genug. Ich musste wirklich oft so richtig lachen, weil es einfach zu komisch war, wie sie sich übereinander aufregten, miteinander sprachen und gemeinsam einen Plan auf die Beine stellten. Und die Reaktionen auf unerwartete Handlungen eines Mitglieds? Ich brauch mehr davon!

Dieser ganze Verlauf der Geschichte war nervenaufreibend. Ständig kam irgendeine Wendung, die all meine Überlegungen über Bord warf. Schliesslich kam ich an den Punkt, an dem ich mir nichts mehr überlegte, sondern nur noch las, damit ich keine Zeit verlor. Denn ich musste wissen, wie das alles ausgeht, ob sie es schaffen, ob sie es überhaupt überleben.

Leigh Bardugo hat eine Geschichte geschaffen, die ein Ebenbild der sechs Krähen darstellt: einzigartig, überraschend, durchdacht, dynamisch, legendär, grandios. Ich liebe alles an diesem Buch!

Dann kam das Ende. Es war bereits einige Male in dieser Geschichte vorgekommen, aber jetzt fragte ich mich erneut und verzweifelter als je zuvor: Das passiert jetzt nicht wirklich?! Ist das ihr Ernst?

Ja, scheinbar schon. Jedenfalls brauche ich Band 2. Jetzt! Sofort! Ich halte es nicht mehr aus, aber es ist Sonntag…

Fazit

Ich beende ein Buch mit Das Lied der Krähen-Niveau nie wieder an einem Samstagabend, es sei denn, die Buchhandlung hat am Sonntag aus irgendeinem spektakulären Grund geöffnet.

Du wirst dich in diese Protagonisten verlieben, insbesondere in diese Momente, wenn sie alle zusammen sind. Diese ganze Story ist so durchdacht, es wird dich immer wieder aufs Neue sprachlos machen!

5/5

Schreibe einen Kommentar