Den Mund voll ungesagter Dinge

Sophies Leben war nie einfach. Doch, dass ihr Vater nun auf einmal beschliesst mit ihr zu seiner Freundin zu ziehen, macht alles nur noch schlimmer! Aber dann begegnet sie eines Tages Alex. Und nichts ist mehr wie zuvor…

Buchinfo:

Titel: Den Mund voll ungesagter Dinge
Autorin: Anne Freytag

Erscheinungsdatum: 06.03.2017
Seiten: 400
Alter: ab 14

ISBN: 978-3-453-27103-6
Einband: Paperback
Verlag: Heyne

Bildquelle: Random House

Inhalt:

Sophies Leben war nie einfach: Bereits nach ihrer Geburt wurde sie von ihrer Mutter im Stich gelassen. Dann ist auch noch ihr bester Freund weggezogen. Und nun beschliesst ihr Vater auf einmal, nach München zu seiner Freundin zu ziehen. Obwohl Sophie wirklich darauf verzichten könnte nun die letzten Wochen vor ihrem Abitur an einer neuen Schule zu verbringen.

Sophie war noch nie verliebt. Obwohl es schon einige Jungs gab, ist sie einsam.

Aber dann trifft sie in München auf Alex. Mit Alex kann Sophie einfach reden und schweigen und endlos lachen. Und auf einmal fühlt sie sich nicht mehr einsam.

Doch das Gefühl, das sie empfindet, wenn sie an Alex auch nur denkt, kann sich Sophie nicht erklären. Bis zu einem Kuss auf einer Party beim Flaschendrehen. Und von da an ist nichts mehr wie zuvor…

Meinung:

Ich bin immer wieder auf dieses Buch gestossen. War mir allerdings nie ganz sicher, ob es mir gefallen würde… Nun nerve ich mich, dass ich es nicht schon früher gelesen habe!

Der Schreibstil war – wie immer – grossartig. Das Buch liess sich schnell lesen. Ich achtete kaum auf die Seitenzahlen. Wenn ich das Buch nach gefühlt kurzer Zeit zur Seite legte, stellte ich immer erstaunt fest, dass ich sehr weit gekommen war. Was ich bei anderen Büchern nur selten erlebe.

Die Geschichte um Sophie und Alex war wunderschön und traurig zugleich. Es war nicht wirklich Action, geschweige denn Fantasy, vorhanden. Dennoch schaffte es die Autorin eine Spannung aufzubauen, die ich kaum aushalten konnte. Deshalb war ich sehr schnell am Ende des Buches angelangt.

Die Geschichte wurde aus Sophies Perspektive erzählt. Und obwohl sie nach aussen hin vielleicht perfekt wirkte, wurde schnell klar wie sie sich in Wahrheit fühlt. Nämlich alles andere als normal und perfekt! Ich konnte ihre Gedankengänge und Gefühle sehr gut nachvollziehen und fühlte mit ihr mit.

Sophies Entwicklung im Laufe der Geschichte wurde sehr authentisch geschildert.

Alle Charaktere waren einzigartig und wurden auch so detailreich, wie sie waren beschrieben, sodass ich sie mir sehr gut bildlich vorstellen konnte.

Ein tolles Buch, bei dem ich die Begeisterung so vieler anderer Leser sehr gut nachvollziehen kann! Denn auch ich liebte dieses Buch mit jeder Seite ein klein wenig mehr!

Bewertung:

Ein Buch, das ich schon nach den ersten Seiten liebte!

Ich liebe den Schreibstil!

Und die einzigartigen Charaktere mit ihren individuellen Gefühlen und Gedanken. Ich konnte Sophie sehr gut verstehen, wobei auch der authentische Schreibstil ein grosse Rolle spielte.

Die Geschichte um Sophie und Alex ist wunderschön und traurig zu gleich. Die Spannung war durchgehend vorhanden und fieberte ständig mit Sophie mit. Weshalb ich das Buch sehr schnell zu Ende gelesen hatte!

5/5

Wie viele Sterne würdest du diesem Buch geben?

Schreib gerne in die Kommentare, wie dir Den Mund voll ungesagter Dinge gefallen hat.

Sterne-Bewertung:

0/5

0 Bewertungen

Playlist zum Buch

Schreibe einen Kommentar