Der letzte Stern

Cassie und ihre Freunde werden kämpfen! Sie werden nicht tatenlos dabei zusehen, wie die Menschheit endgültig ausgelöscht werden wird. Doch  das Ende naht: Ihnen bleiben noch vier Tage…

Buchinfo:

Titel: Der letzte Stern
Band 3 der Trilogie Die 5. Welle
Autor: Rick Yancey

Erscheinungsdatum: 03.10.2016
Seiten: 384
Alter: ab 14

ISBN: 978-3-442-48705-9
Einband: Taschenbuch
Verlag: Goldmann

Originaltitel: The Last Star
Übersetzer: Thomas Bauer

Bildquelle: Random House

Inhalt:

Das Ende der Menschheit steht so nahe, wie noch nie zuvor.

Noch vier Tage. Dann soll alles vorbei sein!

Doch Cassie und ihre Freunde werden das nicht zulassen. Sie werden nicht kampflos dabei zusehen, wie die Menschheit ausgelöscht wird.

Aber kann Cassie tatsächlich all jenen vertrauen, die sie bisher als ihre Verbündeten ansah? Oder hat sich der Feind bereits in ihrem Freundeskreis eingeschleust?

Meinung:

Wow! Ich bin noch immer richtig überwältigt von diesem Ende. Ich kann gar nicht in Worte fassen, was das für ein spektakulärer Abschluss dieser Trilogie ist!

Der Schreibstil war auch in diesem Buch fantastisch. Ich konnte nicht genug davon bekommen. Ich wollte einfach nicht aufhören zu lesen. Dieses Mal habe ich mir während dem Lesen die Textstellen, die mir besonders gut gefallen haben, herausgeschrieben. Es waren überraschend viele…

Die düstere Stimmung schien nur so aus diesem Buch herauszuströmen. Der Nervenkitzel war eindeutig vorhanden.

Die Gefühle der jeweiligen Charaktere wurden oft zu meinen eigenen, da sie so authentisch beschrieben wurden.

Die Perspektive wechselte dieses Mal sehr viel mehr als in den vorhergehenden Bänden. Deshalb blieb die Spannung stets ein treuer Begleiter, während ich das Buch las. Und wenn ich gerade nicht weiterlas ebenfalls. Gerade wenn es am spannendsten wurde, wechselte natürlich die Perspektive. Wodurch die Pausen umso seltener wurden.

Und jetzt noch einmal zum Ende: Dieses unglaubliche Ende! Ich hatte so gar nicht mit einem solchen Verlauf, den die Geschichte einschlug gerechnet, weshalb ich vom Ende sehr überrascht wurde. Ich krieg noch immer Gänsehaut, wenn ich an diesen abschliessenden Band denke. Und das im positiven Sinne… Es war dann auch alles logisch. Bis dahin war ich mir nie ganz sicher, wie das alles nun zusammenpassen soll. Doch mit diesem Ende zeigte sich, dass hinter allem eine sensationelle Logik steckte.

Ich könnte gleichzeitig lachen und weinen. Denn dieser Abschluss dieser Reihe wurde dieser ganzen Geschichte mehr als gerecht! Dennoch will ich nicht, dass es nun einfach zu Ende ist. Ich vermisse all diese Charaktere jetzt schon. Sie sind mir so ans Herz gewachsen.

Da ich diesen dritten Band nun gelesen habe, bin ich mir jetzt auch ganz sicher: Das ist eine meiner Lieblingsbuchreihen!

Bewertung:

Falls du dir nicht sicher bist, ob du den letzten Band dieser Trilogie lesen willst: Lies ihn!

Dieses Buch hat mich genauso wie die vorherigen beiden einfach überwältig…

Ich liebe diesen Schreibstil! Ich liebe die Charaktere! Ich konnte die Seiten gar nicht schnell genug umblättern! Die Spannung lässt nicht nach und das bis zum Schluss!

Das Ende ist spektakulär! Ich hätte zugleich lachen und weinen können. Es wird der Trilogie mehr als gerecht.

Diese Trilogie gehört eindeutig zu meinen Lieblingsbuchreihen!

5/5

Deine Meinung zu Der letzte Stern:

Konnte dich dieser Abschlussband überzeugen? Wurde er den vorherigen Bänden gerecht? Wie viele Sterne würdest du diesem Buch vergeben?

Sterne-Bewertung:

0/5

0 Bewertungen

Schreibe einen Kommentar