Die 100 – Rebellion

Gerade als die 100 denken, dass nun alles gut wird, werden sie vor die nächste Herausforderung gestellt: Denn vollkommen unerwartet werden sie von Mitgliedern einer tödlichen Sekte angegriffen…

Buchinfo:

Titel: Die 100 – Rebellion
Band 4 der 100-Reihe
Autorin: Kass Morgan

Erscheinungsdatum: 14.08.2017
Seiten: 272
Alter: ab 14

ISBN: 978-3-453-27140-1
Einband: Paperback
Verlag: Heyne

Originaltitel: The 100 – Rebellion
Übersetzer: Michael Pfingstl

Bildquelle: Random House

Inhalt:

Die 100 haben es geschafft: Gemeinsam mit den Erdgeborenen leben sie in Frieden und haben eine neue Kolonie gegründet.

Doch in einem Bruchteil einer Sekunde ist der Frieden zerstört! Auf einmal tauchen todbringende Mitglieder einer Sekte in ihrer Kolonie auf. Nach einem nur ihnen bekannten System entscheiden sie, wen sie töten, entführen oder zurücklassen.

Und nun stehen Clarke und Bellamy vor einer noch viel grösseren Herausforderung, als sie jemals standen.

Die Zeit läuft… Aber werden sie – erst einmal im Zufluchtsort der Sektenmitglieder angekommen – ihre Freunde lebend aus dieser Festung herausbringen können? Oder ist es bereits zu spät?

Meinung:

Ich hatte ja anfangs meine Zweifel, ob ich dieses Buch wirklich lesen sollte, da mir das Ende des dritten Bandes als gelungener Abschluss erschien. Dennoch wollte ich es einfach lesen…

Das bisher Geschehene wurde zu Beginn des Buches nochmals kurz geschildert. Darüber war ich froh, denn mir war die Geschichte nicht mehr ganz present.

Die Gefühle der Charaktere wurden auch in diesem Band gut nachvollziehbar geschildert. Es erschien mir authentisch, wie sie alle mit dem Geschehen noch immer zu kämpfen hatte – auf ihre jeweilige Art und Weise.

Die Geschichte war meist spannend. Die Dinge nahmen einen raschen Lauf an. Leider konnte mich dieser Band dennoch nicht mehr so sehr in seinen band ziehen, wie es die vorhergehenden getan hatten.

Das Ende gefiel mir recht gut. Aber ich finde nicht, dass dieses Buch unbedingt gelesen werden muss nach dem Ende des dritten Bandes. Es schien mir eher wie ein Zusatzband, der gelesen werden kann, falls du von den 100 noch immer nicht genug hast. Nötig ist es meiner Meinung nach allerdings nicht…

Ausserdem fand ich, dass mir einiges einfach bereits aus den vorherigen Bänden bekannt vorkam. Einiges war vorhersehbar. Ich hatte mir etwas originelleres erhofft. Im Vergleich mit den anderen drei Büchern, erschien mir dieses Buch eher schwach.

Dennoch werde ich mir gerne nun zusätzlich auch die Serie ansehen. Falls du sie bereits gesehen hast, würde ich mich darüber freuen, wenn du deine Meinung dazu in die Kommentare schreibst…

Bewertung:

Meiner Meinung nach kann dieser Band gelesen werden. Aber wenn du nicht unbedingt noch mehr von den 100 lesen willst, könnte es beim Ende des dritten Bandes belassen werden.

Es ist ein – meist – spannender Zusatzband. Das Ende ist auch zufriedenstellend. Die Gefühle der jeweiligen Charaktere wurden authentisch beschrieben. Allerdings wiederholt sich einiges und ist – leider – vorhersehbar…

3/5

Deine Meinung:

Wie hat dir der vierte Band der 100 gefallen? Wurde dieses Ende der gesamten Reihe gerecht? Schreib gerne in die Kommentare, wie viele Sterne dieses Buch deiner Meinung nach verdient.

Sterne-Bewertung:

0/5

0 Bewertungen

Schreibe einen Kommentar