Die Auserwählten im Labyrinth

Inmitten eines gigantischen Labyrinths voller mörderischer Kreaturen sucht Thomas gemeinsam mit 50 anderen Jungen nach einem Ausweg in die Freiheit. Doch dann taucht auf einmal ein totes Mädchen auf. Ein Überlebenskampf gegen die Zeit beginnt!

Buchinfo:

Titel: Die Auserwählten im Labyrinth
Band 1 der Maze-Runner-Trilogie
Autor: James Dashner

Erscheinungsdatum: 21.03.2011
Seiten:
496
Alter: ab 13

ISBN: 978-3-551-52019-7 (Hardcover), 978-3-551-31231-0 (Taschenbuch)
Einband: Hardcover, Taschenbuch
Verlag: Carlsen (Chicken House)

Originaltitel: Maze Runner
Übersetzerin: Anke Caroline Burger

Bildquelle: Carlsen

Inhalt:

50 Jungen ohne jegliche Erinnerungen an ihr Leben davor. Eine Lichtung in Mitten eines gewaltigen Labyrinths, aus dem es keinen Ausweg gibt. Und tödlichen darin lauernden Kreaturen.

Monatlich wird ein neuer Junge in der Box hierher gebracht. Diesen Monat ist das Thomas.

Um gemeinsam in die Freiheit zu entkommen müssen die Jungen allerdings durch das Labyrinth. Doch Nacht für Nacht verschieben sich dessen Mauern. Dazu kommt, dass mörderische Kreaturen – die Griewer – darin lauern. Ein Ausweg scheint unmöglich!

Aber wer soll sich ein solches Szenario überhaupt ausgedacht haben?

Als eines Tages plötzlich ein totes Mädchen mit der Box auf der Lichtung ankommt, müssen die Jungen feststellen, dass ihnen nicht mehr so viel Zeit bleibt, um einen Ausweg aus dem tödlichen Labyrinth zu finden, wie sie dachten…

Meinung:

Ich war von Anfang an von der Handlung dieser Geschichte begeistert!

Die vielen aufgeworfenen Fragen, die sich unaufhaltsam vermehrten, liessen nicht zu, dass ich das Buch aus der Hand legen konnte – wollte.

Die einzelnen Charaktere und deren Handlungen sorgten für nur noch mehr Spannung. Ich fand sie sehr authentisch, obwohl manche umso mehr Fragen aufwarfen. Dies stärkte den Drang nach Antworten umso mehr.

Als dann auch noch dieses Mädchen auf die Lichtung gebracht wurde, stieg die Spannungskurve umso mehr.

Da aus der Sichtweise einer aussenstehenden Person geschrieben wird, hatte ich wirklich das Gefühl selbst auf dieser Lichtung und umgeben von dem Labyrinth zu leben. Der Schreibstil gefiel mir unfassbar gut!

Das Ende entsprach keiner meiner Erwartungen, sondern übertraf sie alle. Allerdings wurden nicht alle Fragen geklärt, weshalb ich sofort die Fortsetzung zu lesen beginnen wollte. Es schien unmöglich nicht sofort weiterlesen zu können!

Bewertung:

Spannung pur!

Grandiose Charaktere inmitten einer sehr ungewöhnlichen Welt.

Ungeklärte Fragen bis zum Schluss.

Und eine vollkommen unerwartete Wende der Geschichte!

Bereits während dem Lesen wurde dieses Buch zu einem Neuzugang meiner Lieblingsbücher!

5/5

Hat dich diese Geschichte gefesselt?

War deiner Meinung nach genügend Spannung vorhanden? Mit welcher Anzahl von Sternen bewertest du dieses Buch?

Sterne-Bewertung:

0/5

0 Bewertungen

Schreibe einen Kommentar