Die Fabelmacht-Chroniken – Brennende Worte

Mila bleibt kaum Zeit zu trauern, da geraten sie und ihre Freunde erneut in lebensbedrohliche Gefahr. Doch wer ist dieser Fabelmächtiger, der es auf sie alle abgesehen zu haben scheint? Und wird Milas Macht reichen, um ihn zu besiegen?

Buchinfo:

Titel: Die Fabelmacht-Chroniken – Brennende Worte
Band 2 der Fabelmacht-Chroniken-Dilogie
Autorin: Kathrin Lange

Erscheinungsdatum: 24.08.2018
Seiten: 416
Alter: ab 12

ISBN: 978-3-401-60368-1
Einband: Hardcover
Verlag: Arena

Bildquelle: Arena

Inhalt:

Selbst nach Wochen überwältigt der Schmerz Mila noch immer, als wäre das alles erst gestern passiert. Die anderen fürchten, sie könnte sich etwas antun.

Doch dann taucht auf einmal ein Fabelmächtiger auf, der es auf Mila und ihre Freunde abgesehen zu haben scheint! Oder gibt es etwa einen anderen Grund, dass auf einmal auf sie geschossen wird?

Es beginnt nicht nur ein Kampf ums Überleben. Und mächtiger als Milas Gegner zu sein, wird möglicherweise nicht reichen!

Meinung:

Mir hat dieser zweite Band eindeutig besser gefallen als sein Vorgänger! Worüber ich sehr froh bin.

Schon zu Beginn geschah etwas, das ich so gar nicht erwartet hatte!

Die Geschichte ging spannend weiter. Ständig passierte etwas. Längen waren nicht vorhanden.

Ich konnte Milas Gefühle sehr gut nachvollziehen, sie wurden sehr authentisch beschrieben. Dasselbe galt auch für die anderen Charaktere.

Ich hatte etwas völlig anderes erwartet. Und wurde somit wirklich überrascht. Aber sehr positiv! Es waren einige Wendungen der Geschichte vorhanden, die ich so nicht erwartet hatte.

Anders als im ersten Band störten mich die Perspektivenwechsel nicht sehr. Vielleicht weil ich mich im Verlauf des ersten Buches bereits daran gewöhnt hatte…

Ich las das Buch gefühlt in einem Zug. In zwei Tagen war ich auch schon am Ende angelangt.

Ich hatte schon Angst, dass das Ende mir nicht gefallen würde. Aber dann las ich das letzte Kapitel! Und das hat diese Geschichte super beendet!

Bewertung:

Besser als sein Vorgänger!

Die Spannung war schnell wieder da und liess auch nicht nach.

Die Gefühle der Charaktere waren gut nachvollziehbar und authentisch.

Das Ende hat mir sehr gut gefallen!

5/5

Konnte dieser Band seinen Vorgänger noch übertrumpfen?

Wie hat dir diese Fortsetzung gefallen und wie viele Sterne würdest du vergeben?

Sterne-Bewertung:

0/5

Bewertungen

Schreibe einen Kommentar