Die Outsider

Die Gangs der East- und West-Side sind bereits seit langem Rivalen. Doch eines Nachts eskaliert ein anfangs gewöhnlich wirkender Strassenkampf… Von da an ist nichts mehr wie es einmal war.

Die Outsider

Buchinfo:

Titel: Die Outsider
Autorin: Susan E. Hinton

Seiten: 240
Alter: ab 14

ISBN: 978-3-423-78169-5
Einband: Taschenbuch
Verlag: dtv

Originaltitel: The Outsiders
Übersetzer: Andreas Steinhöfel
Erstveröffentlichung: 24.04.1967

Bildquelle: dtv

Inhalt:

Seit Ponyboys Eltern bei einem Autounfall starben, lebt er alleine mit seinen beiden älteren Brüdern im Osten der Stadt. Doch die Jungs in seiner Gang – die Greaser – sind seine Familie. Auf sie kann er immer zählen.

Strassenkämpfe gehören zum Alltäglichen. Denn die Socs – die Reichen von der West-Side – und die Greaser – die Armen der East-Side – sind seit Langem verhasst.

Als Ponyboy eines Nachts gemeinsam mit einem Freund unterwegs ist, werden sie allerdings unerwartet von Socs angegriffen. Und die Sache eskaliert…

Meinung:

Nachdem ich dieses Buch in der Schule gelesen hatte, habe ich es nun nochmals gelesen, weil mich diese Geschichte total begeistert hat!

Da das Buch vor einigen Jahren geschrieben wurde, brauchte ich ein wenig, um mich an die Schreibweise und teils auch an ein wenig veraltete Ausdrücke zu gewöhnen. Dennoch liess sich die Geschichte rasch lesen. Es wurde nicht unnötig viel um den heissen Brei geredet. Das erste Kapitel diente noch ein wenig zur Vorstellung der Charaktere. Doch als das getan war, folgte ein spannendes Ereignis auf das andere.

Jeder Charakter war einzigartig, wie wurden detailliert beschrieben. Ihre Gefühle wurden nach und nach immer wie tiefgründiger geschildert. Oft wurde ich überrascht. Denn die meisten schienen nach aussen anders, als sie in Wirklichkeit waren.

In diesem Buch stehen die Themen Freundschaft und Familie im Vordergrund.   Normalerweise lese ich solche Bücher ja eher nicht. Aber in diesem Buch störte mich das überhaupt nicht…

Die Geschichte fühlte sich echt an, weil nichts schön geredet wurde. Natürlich war einiges schon ein wenig schockierend. Aber wäre es anders gewesen, hätte mich dieses Buch niemals so sehr in seinen Bann ziehen können.

Auch noch nachdem ich das Buch zu Ende gelesen hatte, musste ich immer wieder daran denken. Denn die Botschaft, die vermittelt wird und das Ende der Geschichte gingen mir nicht mehr aus dem Kopf! Weshalb ich es nun – ein paar Monate – später erneut gelesen habe. Und es wird vermutlich auch nicht das Letzte Mal gewesen sein…

Ich finde einfach jeder sollte Die Outsider lesen, auch du! Ob es dir gefällt, musst letztendlich natürlich du entscheiden. Aber falls du noch nicht wirklich davon überzeugt bist: Das war ich anfangs auch nicht. Doch mit jeder Seite gefiel es mir besser, und nun habe ich es sogar ein zweites Mal gelesen! Falls du es schon gelesen hast, würde ich mich sehr darüber freuen, wenn du deine Meinung zu diesem Buch in die Kommentare schreibst!

Bewertung:

Meiner Meinung nach sollte einfach jeder Die Outsider lesen!

Die Ausdrücke sind teilweise zwar ein wenig veraltet, doch die Geschichte, deren Botschaft, Charaktere und Ende haben mich noch Monate nach Beenden dieses Buches verfolgt. Sodass ich es erneut gelesen habe, was bei mir nicht oft vorkommt…

5/5

Hast du Die Outsider gelesen?

Wie hat dir dieses Buch gefallen? Warst du auch so begeistert wie ich? Oder war bei dir das Gegenteil der Fall? Wie viele Sterne würdest du diesem buch vergeben?

Sterne-Bewertung:

0/5

0 Bewertungen

Schreibe einen Kommentar