Die Stille meiner Worte

Buchinfo

Titel: Die Stille meiner Worte
Autorin: Ava Reed

Erscheinungsdatum: 09.03.2018
Seiten: 320
Alter: ab 12

ISBN: 978-3-7641-7079-0 (Hardcover), 978-3-8415-0594-1 (Taschenbuch)
Einband: Hardcover, Taschenbuch
Verlag: Ueberreuter, Oetinger

Bildquelle: Ueberreuter

Inhalt

Seit der Nacht, in der ihre Zwillingsschwester Izzy starb, spricht Hannah nicht mehr. Ihr Kopf ist gefüllt mit Worten, doch keines kommt ihr über die Lippen.

Nur in Briefen an Izzy bringt sie es zustande, ihre Gedanken in Worte zu fassen. Allerdings verbrennt sie jeden einzelnen dieser Briefe, sobald er geschrieben ist.

Hannahs Eltern wissen nicht, wie sie mit der Situation zurecht kommen sollen. Letztendlich fassen sie den Entschluss, Hannah nach Sankt Anna zu schicken. Umgeben von anderen Jugendlichen, die alle ihr eigenes Päckchen zu tragen haben, soll Hannah wieder zu sich selbst finden.

Für die Neuankömmlinge wird jedes Jahr ein Lager veranstaltet. Hannahs erstes Jahr in Sankt Anna ist Levis letztes. Er hatte nicht vor, im Lager gross mit den anderen zu sprechen, aber Hannah bringt seine Pläne durcheinander. Er möchte herausfinden, wer Hannah ist, selbst wenn sie auf seine Fragen nicht antworten kann…

Meinung

Nachdem ich bereits zwei Bücher von Ava Reed gelesen hatte, war ich sehr gespannt, wie mir dieses hier gefallen würde.

Während ich dieses Buch las, wurde es bald deutlich, dass auch in diesem Buch – wie in den beiden anderen, die ich bereits gelesen hatte – ein ähnliches Muster an den jeweiligen Botschaften bestand.

Bevor ich dieses Buch zu lesen begann, befürchtete ich, möglicherweise beim Vorkommen vom Namen Izzy immer Isabelle Lightwood aus den Chorniken der Unterwelt vor Augen zu haben. Das war überraschenderweise nicht der Fall. Mit ihrem schönen, angenehmen Schreibstil schaffte es Ava Reed, mir von Beginn an ein bestimmtes Bild von Hannah und ihrer Schwester zu verschaffen.

Es war nicht immer einfach, dieses Buch zu lesen. Hannahs Schmerz sowie Trauer wurden sehr glaubwürdig geschildert. Ich litt durchgehend mit ihr mit.

Die Geschichte wurde aus Hannahs und Levis Perspektive geschildert. Ausserdem waren Briefe an Izzy enthalten. Nach Ava Reeds anderem Buch Alles. Nichts. Und ganz viel dazwischen, bin ich, was solche Briefe angeht, vermutlich etwas verwöhnt. Denn in diesem Buch – Die Stille meiner Worte – waren sie nun einmal nicht von Hand geschrieben, was – meines Erachtens – deutlich zu erkennen war.

Zu Beginn des Buches befindet sich auch noch eine tolle Playlist – dass sie toll ist, erkannte ich bereits, als ich sah, dass ein Song von Tom Odell 😍 mit dabei ist! Ich war mir jedoch nicht ganz sicher, ob die Lieder dann im Verlauf der Geschichte erwähnt werden würden oder ob die Playlist einfach so nebenbei gehört werden konnte.

Ich nahm ersteres an und: hörte mir letztendlich kein einziges Lied während dem Lesen an, weil sie nicht genannt wurden. Also hörte ich sie mir im Nachhinein an, und auch die anderen Lieder – nicht nur Tom Odells Song – waren mega toll! Ich kannte zwar schon viele davon, was mich aber überhaupt nicht störte. Die Playlist mit den Songs habe ich übrigens auf Spotify erstellt. Untenstehend noch mehr dazu…

Auch die Päckchen der anderen wurden nicht bloss kurz einmal erwähnt, sondern nahmen eine gewisse Rolle im Buch ein. Die authentischen Charaktere waren alle einzigartig und sorgten für ein wenig Abwechslung.

Allerdings muss ich leider sagen, dass dieses Buch – für mich persönlich – nicht mit den beiden anderen Büchern von Ava Reed, die ich bereits gelesen habe, mithalten kann. Dennoch war es ein sehr gutes und auch bewegendes Buch!

Bewertung

Die Charaktere waren authentisch, einzigartig, interessant und hatten alle ihr jeweiliges Päckchen zu tragen.

Ich litt mit Hannah mit. Ihre Gefühle und Gedanken wurden sehr ausführlich beschrieben.

Dieses Buch kann – meiner Meinung nach – jedoch nicht ganz mit den anderen beiden Büchern, die ich von Ava Reed zuvor bereits gelesen hatte, mithalten. Trotzdem eine sehr bewegende Geschichte!

4/5

Welches ist dein Lieblingsbuch dieser Autorin?

Konntest du dich in die Charaktere hineinversetzen? Würdest du dieses Buch weiterempfehlen? Wie viele Sterne gäbe es von dir?

Sterne-Bewertung

0/5

0 Bewertungen

Playlist zum Buch

Hier habe ich dir die oben bereits erwähnte Playlist zum Buch, die ich auf Spotify erstellt habe verlinkt. Du kannst gerne einmal reinhören, wenn du Lust hast!

Schreibe einen Kommentar