Eden & Orion: Lichtjahre zu dir

Er kommt mit einer Mission aus der Zukunft, mit dem Ziel, die Menschheit zu retten. Doch als Eden davon erfährt, ist es möglicherweise schon zu spät: Wahrscheinlich hat sie gerade eben, seine einzige Chance zerstört.

Buchinfo:

Titel: Eden & Orion – Lichtjahre zu dir
Autorin: Helen Douglas

Erscheinungsdatum: 22.08.2013
Seiten: 272
Alter: ab 14

ISBN: 978-3-737-36486-7
Einband: Hardcover
Verlag: Fischer Sauerländer

Originaltitel: After Eden
Übersetzer: Almut Werner

Bildquelle: Amazon

Inhalt:

Der gutaussehende Neue an Edens Schule wird prompt zum Gesprächsthema unter den Mädchen. Eden findet sich rasch damit ab, dass der junge Amerikaner für sie unerreichbar ist.

Doch obwohl Ryan auf den ersten Blick vollkommen normal wirkt, verwirrt es Eden umso mehr, dass der Neue weder Pizza noch Gandhi oder Mandela kennt. In allen Fächern – von Geschichte abgesehen – scheint er ja schliesslich sehr gut zu sein.

Und wie kommt es, dass er sich gerade für Eden so besonders interessiert?

Entgegen Edens Verdacht, Ryan könnte irgendeiner Sekte angehören, stellt sich jedoch heraus, dass Ryan sich auf einer hoch geheimen Mission befindet. Aber das ist noch nicht alles: Denn wie Eden nach einiger Zeit bewusst wird, hängt die zukünftige Existenz der gesamten Menschheit vom Gelingen dieser Mission ab.

Allerdings ist es möglich, dass sie soeben seine einzige Chance dazu zerstört hat.

Meinung:

Die unterschiedlichen Charaktere schienen authentisch. Ich konnte viele ihrer Entscheidungen gut nachvollziehen und wurde trotzdem immer wieder aufs Neue überrascht.

Neben den Kreuzworträtseln von Edens Tante gab es ebenfalls einige Rätsel und Mysterien in Edens Umfeld. Allerdings wurden diese oft sehr schnell entziffert. Da es sich um ein ziemlich kurzes Buch handelt.

Trotzdem war es eine zum Lesen angenehme Geschichte für zwischendurch. Und es war auch einmal angenehm mit einem Buch so schnell fertig zu sein.

Die Geschehnisse, Auflösungen der Rätsel, sowie die aufkeimende Liebesgeschichte waren spannend und unterhaltsam. Aber kaum hatte ich mich in eine neue Situation eingelesen, war das Kapitel zu Ende und schon wurde zum nächsten Tag übergegangen.

Gegen Ende nahm die Geschichte nochmals an Spannung zu, was ihr ein tolles Finale verlieh.

Bewertung:

Es ist eine schöne Geschichte, doch ich finde, dass sie zu kurz gehalten wird.

Die Charaktere sind authentisch und ihre Entscheidungen nachvollziehbar.

Das Ende hat mir sehr gut gefallen.

3/5

Schreibe einen Kommentar