Everless – Zeit der Wahrheit

Jules letzter Kampf gegen Caro ist unausweichlich. Doch all ihre vorherigen Versuche Caro aufzuhalten schlugen fehl! Und wie soll sie wissen, wie Caro besiegt werden kann, wenn sie nicht einmal ihre eigene Vergangenheit kennt?

Buchinfo

Titel: Everless – Zeit der Wahrheit
Band 2 der Everless-Dilogie
Autorin: Sara Holland

Erscheinungsdatum: 15.04.2019
Seiten: 368
Alter: ab 14

ISBN: 978-3-7891-0919-5
Einband: Hardcover
Verlag: Oetinger

Originaltitel: Everless – Evermore
Übersetzerinnen: Sandra Knuffinke, Jessika Komina

Bildquelle: Orell Füssli

Inhalt

Caro hat dafür gesorgt, dass jeder in Sempera davon überzeugt ist, dass Jules die Königin und Roan getötet hat. Alle bis auf Liam. Obwohl es ihr noch immer schwer fällt, ihm gänzlich zu vertrauen, nimmt sie seine Hilfe an.

Gemeinsam begeben sie sich auf die Flucht vor Caro, um mehr über Jules Vergangenheit zu erfahren. Denn alle Versuche, Caro aufzuhalten, scheitern, da diese von Magie geschützt wird.

Allerdings ist Caro den beiden dicht auf den Fersen. Um ihren düsteren Plan in die Tat umsetzen zu können, reicht es nicht Jules einfach ein letztes, zwölftes Mal zu töten – sie muss ihr Herz brechen! Damit Liam nichts passiert, muss Jules dafür sorgen, dass Caro nicht erfährt, welche Gefühle sich allmählich zwischen ihr und Liam bilden.

Doch das Katz-und-Maus-Spiel kann nicht ewig währen, weshalb Jules dazu gezwungen ist, ein letztes Mal den Kampf gegen Caro anzutreten…

Meinung

Ich brauchte sehr lange, bis ich mich wieder an den Schreibstil gewöhnt hatte. Ich kam einfach nicht mit ihm klar. Auf den letzten 100 Seiten gelang es mir dann endlich, zu ignorieren, dass er mir nicht gefällt.

Denn dadurch, dass mich die Weise, wie die Geschichte erzählt wurde störte, hatte ich auch Probleme mit dem Erzählten. Oft konnte ich Jules Gefühle und Gedanken nicht ganz nachvollziehen… Dies könnte vielleicht auch daran liegen, dass ich nicht mehr ganz vor Augen hatte, was im ersten Band geschehen war.

Ich las dennoch weiter, weil ich trotzdem neugierig auf das Ende war. Es gab einige Überraschungen und Wendungen bis dahin. Meine Vorstellung vom Ende variierte ständig. Doch keine meiner Erwartungen traf wirklich ein.

Am Ende wurden eigentlich alle noch offenen Fragen beantwortet. Allerdings kamen auch einige neue Fragen hinzu, die ich mir nach Beenden dieses Buches stellte. Da dies anscheinend das Ende der Reihe ist, fand ich das nicht sonderlich gut…

Ausserdem geschah mir das Ganze letztendlich zu schnell. Der Epilog gefiel mir nämlich und dann war er einfach viel zu früh zu Ende!

Bewertung

Ich brauchte lange, bis ich mich wieder an den Schreibstil gewöhnte, weshalb ich Jules Gefühle oft nicht nachvollziehen konnte. Es gab einige Wendungen im Lauf der Geschichte, die ich nicht erwartet hätte.

Das Ende war auf dem besten Weg, mich zu überzeugen. Leider war es nicht ganz so ausführlich wie erwünscht.

2.5/5

Konnte dich der finale Band überzeugen?

Hattest du ein solches Ende erwartet? Wie gefiel dir die gesamte Geschichte? Welche Anzahl Sterne würdest du vergeben?

Sterne-Bewertung

0/5

0 Bewertungen

Schreibe einen Kommentar