Hope Again

Buchinfo

Titel: Hope Again
Band 4 der Again-Reihe
Autorin: Mona Kasten

Erscheinungsdatum: 28.06.2019
Seiten: 477

ISBN: 978-3-7363-0834-3
Einband: Paperback
Verlag: LYX

Bildquelle: Bastei Lübbe

Inhalt

Everly hatte sich vorgenommen, sich niemals zu verlieben. Denn sie hatte bereits genügend oft miterlebt, was mit ihrer Mutter geschehen war, wenn wieder einmal eine Beziehung zu Bruch ging.

Doch natürlich kommt alles ganz anders als geplant. Und Everly verknallt sich in ihren Dozenten Nolan, der von nichts begeisterter zu sein scheint als von der Literatur.

Sein Unterricht ist jede Woche Everlys Lichtblick. Genauso seine gemailten Hausaufgaben, die meist zu einem Nachrichtenaustausch zwischen den Beiden führen. Denn scheinbar ist Everly nicht die Einzige, die Nachts keinen ruhig Schlaf finden kann.

Allerdings lernen sich die Beiden mit der Zeit näher kennen, was in Everly immer mehr den Wunsch hervorbringt, es gäbe keine Grenze zwischen ihnen, die besagt, dass sie niemals mehr als Freunde sein dürfen. Aber Everly weiss noch nicht, dass sie bald herausfinden wird, dass sie nicht die Einzige ist, die mit Dämonen aus ihrer Vergangenheit zu kämpfen hat…

Meinung

Ich hatte zwar noch nie eine solche Lehrer-Schülerin-Geschichte gelesen, hatte aber nie den Drang danach verspürt. Als ich erfuhr, dass es in Hope Again darum gehen sollte, schreckte mich diese Tatsache – neben der Farbe des Covers – erst einmal ab, das Buch überhaupt zu lesen.

Allerdings klang der Klappentext zum Folgeband wiederum sehr toll. Als ich sah, dass es Hope Again ungekürzt auf Spotify zu hören gab, entschied ich mich also für das Hörbuch. Denn obwohl die Bücher unabhängig von einander gelesen werden können, ist es meiner Meinung nach trotzdem etwas Anderes, wenn man die vorhergehenden Geschehnisse kennt.

Meine Befürchtungen, was dieses Buch anging, bestätigten sich leider schon früh. Obwohl Nolan wirklich ein toller Charakter war, störte mich das Dozent-Studentin-Verhältnis bei der Liebesgeschichte.

Dadurch dass das Buch an einem Punkt begann, als Everly bereits seit einiger Zeit in Nolan verknallt war, konnte ich ihre Gefühle für ihn besonders zu Beginn nicht nachvollziehen. Mit der Zeit nahm das dann ein wenig ab. Doch sogar in der zweiten Hälfte störte mich diese Liebesgeschichte noch immer. Besonders wenn ich mir den Altersunterschied ins Gedächtnis rief.

In den ersten drei Bänden der Reihe hatten mich Klischees alles andere als gestört. Aber in diesem Buch war mir das dann echt zu viel!

Ich weiss nicht, ob ich das überhört habe – auch wenn ich das bezweifle –, aber Everlys schlimme Vergangenheit, die sie noch immer verfolgte, wurde nie gänzlich geschildert. Denn an dem Punkt, an dem das Buch startete, schien sie das Wichtigste bereits alles erzählt gehabt zu haben. Ich konnte mir zwar zusammenreimen, was passiert war. Aber ein wenig mehr Info hätte da nicht gestört.

Everly war eindeutig nicht meine liebste Protagonistin. Allerdings denke ich, dass das auch ein wenig dem Hörbuch verschuldet ist. Denn ich brauchte einige Zeit, bis ich mich an die Sprecherin gewöhnt hatte. Sie lag mir nicht sonderlich, was sich dann auf Everly zu übertragen schien, da die Geschichte aus ihrer Perspektive erzählt wurde. Allerdings wurde ihre Charakterentwicklung recht authentisch und nachvollziehbar geschildert, was für mich ein Plus-Punkt war.

Doch die Nebencharaktere – Allie, Kaden, Dawn, Spencer, Isaac, Sawyer, Blake und alle weiteren – waren wieder einmal herzerwärmend toll! Auch in diesem Band war ich ein Fan davon, wie alle irgendwie miteinander zu tun hatten.

Zudem fand ich es interessant, dass dieser Band parallel zu Feel Again spielte. Die wenigen anderen Perspektiven auf das Geschehen aus dem dritten Teil gefielen mir sehr gut.

Der Schreibstil gefiel mir in der Hörbuchfassung komischerweise weniger gut, als wenn ich ihn zuvor immer gelesen hatte. Die Spannung in diesem Band verspürte ich zudem nicht von Anfang bis Ende, sondern nur ab und zu einmal wieder.

Das Ende schien sich total in die Länge zu ziehen! Ich dachte ständig, es wäre jetzt zu Ende. Aber dann ging es immer doch noch weiter. Gewisse Passagen hätte man meiner Meinung nach kürzen und teils sogar streichen können. Besonders eine gewisse Sache, die gegen Ende passierte, die mich alles andere als glücklich machte…

Obwohl mich dieser Band in einigen Punkten alles andere als zufrieden gestellt hatte, freue ich mich sehr auf Band 5! Denn was ich von Blake in diesem Band schon mitbekommen hatte, lässt mich grosse Stücke auf den nächsten Band halten!

Bewertung

Ich hatte nicht erwartet, das mir eine solche Lehrer-Schülerin-Liebesgeschichte gefallen würde, und selbst Mona Kasten schaffte es nicht, mich in dieser Einstellung umzustimmen.

Meiner Meinung nach ist dieser Teil eindeutig der bisher schwächste Teil der Reihe. Allerdings haute mich die Sprecherin des Hörbuchs auch nicht gerade um, was meine Begeisterung zusätzlich in Grenzen hielt.

Dennoch konnten die mir bereits bekannten Nebencharaktere mich wieder einmal begeistern!

3/5

Playlist zum Buch

Da ich das Hörbuch bereits auf Spotify hörte, konnte ich mir dieses Mal leider nicht die Playlist nebenbei anhören. Daher habe ich dies erst im Nachhinein getan, hier kannst du gerne einmal in die im Buch enthaltene Playlist hören…

Schreibe einen Kommentar