Maybe Someday

Sidney braucht dringend eine neue Wohnung. Ridge hat sowieso ein Zimmer in seiner WG frei und könnte momentan wirklich Hilfe bei seinen neuen Songs gebrauchen. Zu Beginn versuchen sie die Gefühle zu einander noch zu ignorieren, aber dann verlieben sie sich doch ineinander…

Buchinfo

Titel: Maybe Someday
Band 1 der Maybe-Reihe
Autorin: Colleen Hoover

Erscheinungsdatum: 18.03.2016
Seiten: 432
Alter: ab 14

ISBN: 978-3-423-74018-0
Einband: Paperback
Verlag: dtv junior

Originaltitel: Maybe Someday
Übersetzerin: Kattrin Stier

Bildquelle: dtv

Inhalt

Als Sydney an ihrem 22. Geburtstag herausfindet, dass ihr Freund sie mit ihrer besten Freundin betrogen hat, sieht Ridge sich dazu verpflichtet, Sidney in seiner WG wohnen zu lassen. Schliesslich war er an dieser Enthüllung nicht ganz unbeteiligt…

Sydney hat Ridge bereits einige Tage zuvor beim Songtexte schreiben geholfen, da er gerade eine Schreibblockade hat. Als sie nun in der selben Wohnung wohnen, wird das in Zukunft viel einfacher werden. Denken sie zumindest zu Beginn noch.

Doch gegen ihrer beider Willen kommen sie sich immer näher und Sydney entdeckt, dass Ridge einige Geheimnisse mit sich trägt…

Meinung

Zu Beginn möchte ich noch erwähnen, dass das mein erstes Buch von Colleen Hoover war. Ich wollte schon seit längerem eines ihrer Bücher lesen, konnte mich jedoch nie für eines entscheiden. Maybe Someday wurde dann letztendlich von mir ausgewählt!

Mit der ersten Seite hatte mich die Geschichte bereits in ihren Bann gezogen! Der Schreibstil war schön flüssig zu lesen. Die Handlung ging nicht zu schnell, aber auch nicht zu langsam, voran.

Ich fand es mega toll, dass die Songtexte von Ridge und Sydney in der Geschichte eingebaut waren. Sie passten perfekt zur Handlung! Was ich leider erst am Ende der Geschichte sah war, dass es einen richtigen Soundtrack zum Buch gibt! Ich habe ihn mir im Nachhinein noch angehört und habe mir gleich alle Songs heruntergeladen. Weiter unten kannst du – wenn du Lust hast – dir noch ein kurzes Video um und über das Buch und den Soundtrack ansehen.

Sydney und Ridge hatten eine ganz besondere Art der Kommunikation, die der Geschichte nochmal etwas einzigartiges verlieh.

Die Charaktere wurden tiefgründig beschrieben. Da aus Sydneys und Ridges Perspektive geschrieben wurde, konnte ich beide Sichtweisen sehr gut nachvollziehen. Ich war immer hin- und hergerissen, welche Meinung ich ebenfalls vertreten sollte, weil beide so ausführlich begründet wurden.

Der Verlauf der Geschichte hat mir gut gefallen, denn es passierten noch ein paar unerwartete Dinge, die etwas mehr Spannung einbrachten. Ansonsten ging es eher ruhig daher, was mich jedoch in keiner Weise störte.

Nach dieser Geschichte bin ich davon überzeugt in nächster Zukunft weitere Bücher von Colleen Hoover zu lesen, denn dieses hier konnte mich schlichtweg überzeugen!

Bewertung

Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen, weil er locker zu lesen war und ich dadurch nur so am umblättern war.

Ich konnte mit beiden Protagonisten richtig mitfühlen, weil sie und ihre Gefühle und Empfindungen sehr authentisch und einzigartig beschrieben wurden.

Die Geschichte war eher ruhig, aber es geschahen immer wieder einmal unvorhergesehene Dinge, die für genügend Abwechslung sorgten.

5/5

Hörst du Musik, während du liest?

Hast du dir den Soundtrack zum Buch im Vornherein, während dem Lesen, erst im Nachhinein oder gar nicht angehört? Konnte dich die Geschichte berühren? Wie viele Sterne bekommt Maybe Someday von dir?

Sterne-Bewertung

0/5

0 Bewertungen

Soundtrack zum Buch

Ich habe dir das Video zum Soundtrack von Maybe Someday und die Playlist mit den dazugehörigen Songs, die ich auf Spotify erstellt habe, hier verlinkt. Schau und hör gerne einmal rein, falls es dich interessiert. Viel Spass!

Schreibe einen Kommentar