Neon Birds

Buchinfo

Titel: Neon Birds
Band 1 der Neon-Birds-Trilogie
Autorin: Marie Grasshoff

Erscheinungsdatum: 27.11.2019
Seiten: 463
Alter: ab 16

ISBN: 978-3-404-20000-9
Einband: Taschenbuch
Verlag: Lübbe

Bildquelle: Bastei Lübbe

Inhalt

Die Welt könnte eine bessere sein, doch die künstliche Intelligenz KAMI hat einen technischen Virus entwickelt, der die Menschen befällt. Und nur weil die Gefahr hinter Mauern gesperrt wurde und allmählich in Vergessenheit gerät, heisst dass noch lange nicht, dass sie gebannt ist.

Meinung

Ursprünglich hatte ich nicht vor, dieses Buch zu lesen, wurde aber durch die verschiedensten Leute wiederholt darauf aufmerksam gemacht. Ich wollte wissen, weshalb alle so begeistert von dieser Geschichte waren, wobei es mir gerade gelegen kam, als Marie Grasshoff auf ihrem Instagram-Account eine Leserunde dazu startete.

Das Buch wird aus den Perspektiven der vier Hauptfiguren geschrieben. Ich war von Beginn an begeistert von diesen Charakteren, weil Marie Grasshoff es schaffte mit wenig Worten zu beschreiben, wie sich die Figuren fühlten oder teilweise bloss Andeutungen machte und diese erste zu späteren Zeitpunkten nochmals aufgriff und bestätigte.

Zwar wurden alle vier Figuren im Kampf ausgebildet, könnten jedoch kaum unterschiedlicher sein! Auch die Nebencharaktere waren alle einzigartig, und obwohl nicht aus deren Perspektive geschrieben wurde, wollte ich sie unbedingt näher kennenlernen, weil alle mindestens eine besondere Eigenschaft aufwiesen.

Die Geschichte schritt rasant voran und durch die Perspektivenwechsel wurde es zunehmend schwerer, eine Pause einzulegen. Zwar fanden die einzelnen Protagonisten im Verlauf der Geschichte zueinander, befanden sich jedoch selten alle am selben Ort.

Das war leider auch der Grund, weshalb ich die Leseabschnitte der Leserunde schon bald nicht mehr einhielt, weil ich nicht mehr abwarten konnte, zu erfahren, in welche Richtung sich das Ganze entwickelt.

Das gesamte Worldbuiling war einfach der Hammer! Marie Grasshoff beschrieb alles sehr verständlich, enthielt ein paar Informationen aber noch vor, sodass es nie langweilig wurde. Wie diese ganze Welt funktionierte war unglaublich interessant zu erfahren, da ich zuvor noch nie über ein vergleichbares System gelesen habe.

Am Ende wandte sich das Ganze nochmals in eine völlig unerwartete Richtung, die mich umso gespannter auf Band 2 stimmte, da jetzt einfach alles mögliche passieren kann!

Fazit

Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen! Das Worldbuilding war etwas völlig anderes, als das, was ich bisher gelesen habe und wurde sehr verständlich, aber nicht zu ausführlich, erklärt. Ich liebte all diese einzigartigen Charaktere und bin sehr gespannt, ihre Geschichten in Band 2 weiterzuverfolgen.

5/5

Schreibe einen Kommentar