Nicht weg und nicht da

Nichts ist mehr so wie es war. Und das seitdem sich Luises Bruder das Leben genommen hat. Doch als sie eines Tages eine E-Mail von ihm erhält, scheint es als wäre er nicht weg. Aber trotz allem auch nicht da…

Buchinfo:

Titel: Nicht weg und nicht da
Autorin: Anne Freytag

Erscheinungsdatum: 19.03.2018
Seiten:
480
Alter: ab 14

ISBN: 978-3-453-27159-3
Einband: Hardcover
Verlag: Heyne

Bildquelle: Random House

Inhalt:

Seitdem sich Luises Bruder Kristopher das Leben genommen hat, ist nichts mehr wie es einmal war. Von dem früher unscheinbaren Mädchen bleiben drei Millimeter Haare übrig.

Ausserdem errichtet sie eine gewaltige Schutzmauer um sich herum. Dadurch wird Luise zwar von der Welt beschützt, aber gleichzeitig schliesst sie sich selbst auch von ihr aus.

Als Jacob Luise begegnet, ist er sofort von ihr fasziniert. Doch Luise hält Abstand.

Bis zu ihrem sechzehnten Geburtstag. Denn da sie bekommt eine E-Mail von ihrem toten Bruder. Es ist die erste von vielen weiteren. Mithilfe dieser Nachrichten aus der Zwischenwelt und Jacob an ihrer Seite gelingt es Luise in dieser schweren Zeit das Glitzern des Lebens wiederzufinden…

Meinung:

Eine sehr schöne Geschichte. Die langsame Veränderung Luises Lebens erschien mir sehr authentisch.

Da die „neue“ Luise nun einmal keine langen Haare mehr hat, empfand ich das erste Kapitel als sehr passend, da sie ihre im Waschbecken liegenden Haarbüschel betrachtet.

Aus Luises Perspektive wurde so toll geschrieben, dass ich mich total gut in sie hineinversetzen konnte. Aus Jacob wurde ich allerdings lange nicht schlau, weil er einige Geheimnisse hat, die ab und zu im Verlauf der Geschichte angedeutet werden. Aber erst gegen Schluss konnte ich ihn wirklich verstehen.

Es schien mir sehr authentisch, dass Luise nicht die Einzige mit Problemen ist.

Die Idee, dass Kristopher Nachrichten aus der Zwischenweltmit darin enthaltenen Aufgaben an Luise sendet, fand ich wirklich schön.

Die Playlist aus dem Buch, der Jacob im Verlauf der Geschichte immer mehr Songs hinzufügt, fand ich eine coole Idee, da in meinem Alltag Musikhören eine grosse Rolle spielt. Ich würde jedem empfehlen sich die jeweiligen Songs anzuhören, sobald sie im Buch erwähnt werden. Ich konnte mich dann umso mehr in die Stimmung der Charaktere hineinversetzen.

Bewertung:

Es war wirklich schön zum Lesen. Luises Charakter konnte ich schon sehr bald gut verstehen, um Jacob zu verstehen, brauchte ich allerdings länger… Doch das war auch spannend, weil ich ständig überlegte, was er verheimlichte.

Die Geschichte, die Charaktere und deren Gefühle fand ich sehr authentisch. Und die im Buch enthaltene Playlist schien die Stimmung der Charaktere perfekt wieder zu spiegeln.

5/5

Wie viele Sterne bekommt dieses Buch von dir?

Ist nun nichts mehr so wie es war, seit du Nicht weg und nicht da gelesen hast? Warst du mit der Geschichte zufrieden oder hat sie dich vielleicht enttäuscht?

Sterne-Bewertung:

0/5

0 Bewertungen

Playlist zum Buch

Schreibe einen Kommentar