Someone Else

Buchinfo

Titel: Someone Else
Band 2 der Someone-Reihe
Autorin: Laura Kneidl

Erscheinungsdatum: 27.o1.2020
Seiten: 415
Alter: ab 16

ISBN: 978-3-7363-1121-3
Einband: Paperback
Verlag: LYX

Bildquelle: Bastei Lübbe

Inhalt

Cassie und Auri sind beste Freunde. Doch was sie am meisten miteinander verbindet ist sogleich das, was sie trennt. Denn sobald Auri mit seinen Mannschaftsmitgliedern abhängt, erkennt ihn Cassie nicht wieder, da er ein völlig anderer Mensch zu sein scheint. Dennoch kann sie ihre stärker werdenden Gefühle für ihn nicht leugnen…

Meinung

Nachdem mich das Ende von Someone New so überzeugt hatte, wollte ich meine Zeit unbedingt noch etwas länger mit diesen Figuren verbringen. Anders als bei anderen Büchern in diesem Genre, stellten zwar nun Cassie und Auri die Hauptfiguren dar, dennoch waren viele Charaktere aus Band 1 noch immer recht präsent, worüber ich mich sehr freute.

Zudem verlief die Geschichte eher ruhig, dennoch wurde mir nicht langweilig beim Lesen. Laura Kneidl schaffte es, eine gewisse Atmosphäre entstehen zu lassen und der nicht allzu rasante Verlauf erschien mir sehr viel realistischer als in anderen New Adult Büchern.

Der Fokus war zwar auf ein paar der äusserlichen Unterschiede der Figuren gerichtet, aber auch deren Innenleben spielte eine grosse Rolle. Laura Kneidl schilderte die Charakterentwicklungen auf sehr authentische Weise, ebenso Cassies Gedanken- und Gefühlswelt.

Die Geschichte an sich war während des Lesens einzigartiger als ich es von diesem Genre gewohnt war, aber rückblickend, hat mir Someone New tatsächlich mehr zugesagt, weil mir die Dynamik zwischen den einzelnen Figuren etwas besser gefallen hatte, und zudem dieses gewisse wichtige Thema behandelt worden war, wodurch ich im Endeffekt einen anderen Blick auf die Geschichte habe, als es während des Lesens noch der Fall gewesen war. So ergeht es mir bei Someone Else nun einmal nicht.

Natürlich waren die in Someone Else angesprochenen Themen ebenfalls sehr wichtig, aber ich denke, dass ich aus Band 1 für mich persönlich mehr mitnehmen konnte, obwohl ich natürlich sehr begeistert von Cassies und Auris Hobby war.

Ich werde Band 3 garantiert lesen, da in Someone Else einige meiner Lieblingsszenen oft diejenigen mit Lucien waren, der ja in  Someone to Stay eine grössere Rolle spielen wird…

Fazit

Rückblickend hat mir Band 1 besser gefallen, dennoch kann ich dir Someone Else sehr empfehlen, wenn du einmal ein etwas ruhigeres New Adult Buch lesen willst, das nicht unbedingt dem typischen Handlungsverlauf dieses Genres entspricht.

4/5

Schreibe einen Kommentar