Sorge dich nicht – lebe!

Buchinfo

Titel: Sorge dich nicht – lebe!
Die Kunst, zu einem von Ängsten und Aufregungen befreiten Leben zu finden
Autor: Dale Carnegie

Erstveröffentlichung: 1948
Seiten: 416

ISBN: 978-3-502-15107-4 (Hardcover), 978-3-596-19056-0 (Taschenbuch)
Einband: Hardcover, Taschenbuch
Verlag: Fischer

Originaltitel: How to Stop Worrying and Start Living
Übersetzerin: Magda H. Larsen

Bildquelle: Fischer

Inhalt

Oft machen wir uns Sorgen über Dinge, die es schlichtweg nicht wert sind, einen einzigen Gedanken an sie zu verschwenden. Sorgen können das gesamte Leben eines Menschen zugrunderichten. Wie du es schaffst diese unnötigen Sorgen aus deinem Leben zu schaffen, erfährst du in diesem Buch!

Meinung

Nachdem ich von Wie man Freunde gewinnt, sehr vieles für mich hatte mitnehmen können, war ich gespannt, ob mir auch die anderen Bücher Dale Carnegies gefallen würden und widmete mich somit Sorge dich nicht – lebe!

Ich hörte einen Grossteil des Buches unterwegs, las mir wichtig erscheinende Kapitel im Nachhinein aber nochmals durch und markierte einiges. Als ich es beendet hatte, las ich mir das Angestrichene erneut durch, denn wie Dale Carnegie schreibt, ist dieses Buch nicht geschrieben worden, um nur ein einziges Mal gelesen zu werden.

Mir gefiel dieses Buch sogar noch besser als Wie man Freunde gewinnt, da ich noch mehr für mich mitnehmen konnte und vieles entdeckte, das mir zuvor noch gar nicht bewusst gewesen war.

Die Dinge, wozu Dale Carnegie rät, sind durch die enthaltenen Geschichten einfacher umsetzbar. Obwohl sie schon etwas älter sind, gab es immer wieder Personen, die von Dingen berichteten, die ich so bereits in ähnlicher Weise erlebt hatte. Dadurch, dass sie erzählten, wie sie ihre Sorgen hinter sich liessen, wurde die Wirksamkeit Dale Carnegies Ratschläge nochmals bestätigt.

Fazit

Mir persönlich hat bisher kaum ein Buch so viel nützliches mit auf den Weg gegeben wie Sorge dich nicht – lebe! Erneut hat Dale Carnegie viele Geschichten auf Lager, wodurch ich seine Ratschläge besser verinnerlichen konnte und es mir erleichtert wurde, diese auch umzusetzen.

5/5

Schreibe einen Kommentar