These Broken Stars – Jubilee und Flynn

Buchinfo

Titel: These Broken Stars – Jubilee und Flynn
Band 2 der These-Broken-Stars-Trilogie
Autorinnen: Amie Kaufman, Meagan Spooner

Erscheinungsdatum: 25.11.2016
Seiten: 496
Alter: ab 14

ISBN: 978-3-551-58361-1 (Hardcover), 978-3-551-31863-3 (Taschenbuch)
Einband: Hardcover, Taschenbuch
Verlag: Carlsen

Originaltitel: This Shattered World
Übersetzerin: Stefanie Frida Lemke

Bildquelle: Carlsen

Inhalt

Als Jubilee – eine Kommandantin auf dem Planeten Avon – Flynn zum ersten Mal sieht, weiss sie, dass er trotz seiner Militäruniform nicht hier her gehört. Und sie soll recht behalten. Denn als sie Flynn aufs Hauptquartier bringen will, richtet er die Waffe auf sie.

Allerdings weiss Jubilee nicht, dass Flynn – Mitglied der Rebellen – keine andere Wahl hat. Denn inmitten der Sümpfe hat er etwas gesehen. Etwas das nicht dort hin gehört. Und er will Antworten auf all seine Fragen.

Er nimmt Jubilee als Geisel, doch entgegen der Forderungen der anderen Rebellen, hat Flynn keineswegs vor, Jubilee zu töten. Wenn Flynn nämlich eines durch den Tod seiner Schwester gelernt hat, dann, dass das endlose Töten sinnlos ist.

Aber die restlichen Rebellen wollen davon nichts wissen. Zu gross ist ihre Wut auf das Militär. Flynn erkennt seinen Fehler jedoch zu spät, denn nun ist Jubilee eine Gefangene, umgeben von rachsüchtigen Rebellen.

Sie ist davon überzeugt, den Tod an diesem Ort zu finden. Allerdings ahnt sie nicht, dass Flynn alles daran setzen wird sie – den Feind – vor seinesgleichen zu schützen…

Meinung

Meinen Re-Read von These Broken Stars – Lilac und Tarver konnte natürlich nicht der einzige Band dieser Reihe bleiben, den ich ein zweites Mal lese!

Wie beim ersten Band hatte ich noch einiges im Kopf. Daher wurde ich beim Lesen durch Details überrascht, die ich beim ersten Mal scheinbar überlesen hatte.

Falls du ein Fan der Legend-Reihe bist, könnte dir auch dieser zweite Band (aber vorher das erste Buch lesen!) durchaus gefallen! Denn zwischen diesen beiden Geschichten gibt es einige Parallelen:

Jubilee und June sind beide vom Militär. Flynn und Day sind daher sozusagen der Feind. Doch dann gerät die Protagonisten in die Welt des Protagonisten. Dann gibt es natürlich noch einige Intrigen. Und: (ich werde jetzt nicht Spoilern, aber falls du beide Geschichten kennst, kannst du dir womöglich denken, was ich meine) diese Sache mit Day auf dem Hochhaus und Flynn auf diesem Turm… Vielleicht erkennst du nun die Ähnlichkeit?

Obwohl mir die Legend-Trilogie durchaus zugesagt hat und ich sie zu meinen Lieblingsreihen zähle, kann These Broken Stars (meiner Meinung nach) nicht getopt werden. Dass beide Geschichten ihre Ähnlichkeiten aufweisen, stört mich keineswegs, da ich solche Romeo-und-Julia-ähnlichen Geschichten liebe!

Selbst wenn ich einmal ein Buch lesen sollte, dass auf demselben Niveau, wie These Broken Stars ist, wird es wohl nicht dazu kommen, dass ich es als besser oder ebenbürtig bezeichnen würde. Denn diese Reihe ist und bleibt eine meiner absoluten Herzensreihen! Ich verbinde so viel mit diesen Charakteren und der Geschichte.

Wenn wir gerade bei den Charakteren sind: Jubilee und Flynn sind einfach der Hammer! Ich liebe die sarkastischen Textstellen über alles! Die Gefühle und Gedanken der beiden werden sehr ausführlich geschildert und somit erscheinen sie umso authentischer. Nicht nur Jubilee und Flynn nehmen einen Teil meines Herzens in Anspruch, sondern auch viele der Nebencharaktere!

In diesem Band sind zwar zwei andere Charaktere die Protagonisten, aber die Geschichte wird in diesem Band weitergeführt. Deshalb ist es keineswegs empfehlenswert, bloss den zweiten Teil zu lesen.

Ich schwanke immer zwischen Band 1 und 2, wenn ich mich entscheiden muss, welches mein Lieblingsteil der Reihe ist. In diesem Teil gibt es zwar mehr Action, aber Tarver und Lilac sind auch soooo toll! Ich liebe die Beiden so sehr!

Auch in Band 2 gibt es wieder zwischen allen Kapiteln etwas wie die Befragungsausschnitte im vorherigen Band. Dadurch konnte ich Jubilees Charakterentwicklung noch besser nachvollziehen und miterleben. Durch diese Passagen wird die gesamte Geschichte nochmals  auf ein anderes Niveau erhoben.

Auch in diesem Band wird die Umgebung detailliert beschrieben, sodass ich mir den Ort auf Avon, an dem sich das Ganze abspielt haargenau vorstellen konnte und noch mehr in diese Geschichte hineingezogen wurde.

In Teil 2 der Reihe wird Einiges vermittelt, das mich auch beim zweiten Mal lesen zum Nachdenken brachte. Da ich mich noch daran erinnere, dass der nächste Teil vielleicht sogar noch ein wenig mehr zwischen den Zeilen lesbar ist, habe ich mich trotz anfänglichen Zögerns dazu entschlossen, diesen ebenfalls zu lesen! Obwohl er nicht mehr ganz mit den ersten beiden Bänden mithalten kann.

Der Schreibstil war mit seiner schönen Sprache, den Vergleichen, Metaphern und Beschreibung wieder on the top! Erst bei genauerem Betrachten erkennt man, wie durchdacht diese Geschichte ist und jedes eingeflochtene Detail bewusst an einer bestimmten Stelle platziert ist!

Bewertung

Auch beim zweiten Mal lesen konnte mich diese Fortsetzung in ganzer Linie überzeugen!

Die Charaktere, der Schreibstil und diese bis ins Detail durchdachte Welt, die ich mir durch die Beschreibungen mit Leichtigkeit vorstellen konnte, können mit kaum einer anderen Buchreihe verglichen werden!

5/5

Meine Playlist zum Buch

Auch zu diesem mitreissenden Buch habe ich wieder einmal eine Playlist erstellt. In diese darfst du sehr gerne einmal hineinhören!

Schreibe einen Kommentar