Weil du mich liebst

Buchinfo

Titel: Weil du mich liebst
Autorin: Shannon Greenland

Erscheinungsdatum: 04.04.2018
Seiten: 320
Alter: ab 14

ISBN: 978-3-473-58519-9
Einband: Paperback
Verlag: Ravensburger

Originaltitel: Shadow of a Girl
Übersetzerin: Maren Illinger

Bildquelle: Ravensburger

Inhalt

Seit 16 Jahren sehnt sie den Tag herbei, an dem sie ihrem höllischen Leben entfliehen kann. Sie setzt alles daran, um nicht erwischt zu werden: verwischt ihre Spuren, verändert ihr Äusseres, ändert ihren Namen und bleibt nie allzu lange an demselben Ort.

Sie bekommt einen Job als Roadie bei einer Indie-Band-Tour. Reist von einem Ort zum Nächsten. Doch niemals hätte sie damit gerechnet, West Wolf – Mitglied der Band Bus Stop – kennenzulernen.

Geschweige denn, dass er sich für sie interessieren würde. Doch je mehr Zeit Eve mit ihm verbringt, desto mehr beginnt die Mauer, die sie errichtet hat, um ihre düstere Vergangenheit vor den Anderen zu verbergen, zu bröckeln.

Sie weiss, sie sollte sich keine Hoffnungen auf ein glückliches Leben machen, da sie bereits zu oft enttäuscht wurde, doch bei West fühlt sie sich sicherer als je zuvor. Aber die Wahrheit geistert konstant in ihrem Kopf herum: dass sie nirgends auf der Welt je sicher sein wird…

Meinung

Zu Beginn hatte ich Zweifel, ob ein Buch mit rund 300 Seiten, mich wirklich in seinen Bann ziehen können würde, oder ob bloss alles überstürzt erzählt werden wird…

Es war tatsächlich so, dass ein Ereignis das nächste jagte. Immer wieder waren Zeitsprünge von ein paar Tagen bis Wochen vorhanden. Dennoch konnte mich dieses Buch fesseln. Ein Thema, welches mit Eves Vergangenheit stark zusammenhängt, hat mich wirklich schockiert.

Ich hätte niemals mit so etwas in diesem dünnen Buch gerechnet! Geschweige denn, dass es so eingehend behandelt wird, sodass ich nachvollziehen konnte, weshalb Eve in einer solchen Angst lebt.

Obwohl dieses Thema – ich möchte es nicht nennen, da ich ansonsten spoilern würde – im Vordergrund stand, wurden die zugehörigen Szenen kaum geschildert, sondern bloss erwähnt. Was mir persönlich, ehrlich gesagt, auch gereicht hat. Da mir diese zusammengefassten Erzählungen und kurzen Beschreibungen von besagten Szenen schon heftig genug erschienen.

Also meiner Meinung nach sollte die Altersbeschränkung ab 14 Jahren wirklich ernst genommen werden. Falls du noch jünger bist, würde ich dir dieses Buch noch nicht empfehlen.

Eves Gefühle, besonders Ängste, wurden sehr ausführlich beschrieben, sodass sie sich oft auf mich übertrugen. Ich fühlte dermassen mit ihr mit, womit ich vor Beginn dieses Buches überhaupt nicht gerechnet hatte!

Die Geschichte geht sehr schnell voran. Rückblickend ist auf diesen 320 Seiten extrem viel geschehen! Am Ende ging mir das Ganze jedoch eindeutig zu schnell! Bis zu diesem Punkt war diese rasante Erzählweise eine angenehme Abwechslung zu anderen Büchern gewesen. Doch am Ende wurden ein paar Zeitsprünge hintereinander vollzogen, wodurch es nicht mehr ganz so leicht war, mich in Eve hineinzuversetzen.

Auf den letzten 50 Seiten fragte ich mich, ob das ein Reihenauftakt ist, da ich mir nicht vorstellen konnte, wie die Autorin das Alles noch zu Ende bringen will… Aber es handelt sich um eine abgeschlossene Geschichte, wie ich schlussendlich feststellte.

Dennoch wäre ich sofort dabei, wenn ein Folgeband geschrieben werden sollte! Denn auch über West wurde im Laufe des Buches einiges ans Licht gebracht, dass von mir aus jedoch noch eingehender behandelt werden könnte.

Ausserdem habe ich die Charaktere – nicht nur Eve und West, sondern auch andere Nebencharaktere – echt lieb gewonnen und bin nun traurig, dass die Geschichte über sie alle bereits wieder vorbei ist

Bewertung

Die Geschichte schreitet in einem rasanten Tempo voran, was auf mich jedoch erst auf den letzten 20 Seiten etwas überstürzt erschien. Es wird ein Thema behandelt, dass mir während ein paar Passagen wirklich Angst einflösste!

Ich habe viele Charaktere ins Herz geschlossen. Es ist zwar klar, dass die Geschichte abgeschlossen ist, aber meiner Meinung könnte es locker einen zweiten Band geben…

4.5/5

Meine persönliche Playlist zum Buch

Schreibe einen Kommentar